Arbeiten mit Kunstharz

UV Harz bleibt klebrig – Tipps & Tricks

Dein UV Resin Stück wird nicht hart? Woran es liegen kann, dass das UV Harz nicht richtig aushärtet und was du dagegen tun kannst, erkläre ich dir in diesem Beitrag.


Die verschiedenen Ursachen warum das UV Resin klebrig ist:

1) Zu wenig UV-Licht

Je nach dem mit welcher UV Lampe oder Tageslicht arbeitest, kann es ganz unterschiedlich lange dauern, bis dein UV Harz Stück hart wird. Wenn du zum Beispiel nur mit einer schwachen UV Lampe (zum Beispiel einer Schwarzlicht-Taschenlampe) arbeitest oder dein UV Resin Stück an einem sehr bewölkten Tag ins Licht legst, dann kann es mehrere Minuten länger dauern, bis das UV Kunstharz hart wird. Grundsätzlich gilt, je mehr Watt die Lampe hat, umso schneller härtet das UV Resin aus.

Lösung:
Falls du du mit einer UV Taschenlampe arbeitest und das Gefühl hast, das Aushärten hat schon mal besser funktioniert, dann tausche die Batterien.
Lass das UV Resin Stück noch länger im Tageslicht liegen oder versuche eine UV Lampe mit einer höheren Watt-Zahl.

2) Zu stark eingefärbtes Harz

Wenn du das UV Harz mit dunklen oder deckenden Farben einfärbst, dann kommt das UV Licht immer schwieriger an das UV Resin um es auszuhärten. Daher solltest du bei deckenden Farben mit sehr dünnen Schichten arbeiten.

Lösung:
Lege das UV Resin Teil von allen Seiten nochmal für eine sehr lange Zeit in die Sonne bzw. ins Schwarzlicht. Wenn es dein Design zu lässt, dann lackiere das Stück nochmal mit einer klaren Schicht UV Harz.

3) Intransparente Silikonform

Ähnlich wie bei den Farben, kann das UV Licht nicht an jede Stelle kommen, wenn deine Silikonform nicht transparent ist. So bleibt das UV Resin flüssig.

Lösung:
Da hilft leider nicht viel. Wenn es aber unbedingt diese Silikonform sein soll, dann gibt es nur 2 Möglichkeiten. Du kannst versuchen die Form mit sehr dünnen Schichten nach und nach zu befüllen (1 – 2 mm Schichten). Lasse jede Schicht gründlich von oben aushärten, bevor du die nächste in die Form gibst. Ansonsten kannst du dir auch eine transparente Silikonform selber herstellen mit so einem Set.

4) Altes UV Harz

Bei guter Lagerung (dunkel, nicht zu warm, gut abgedichtet, damit kein Sauerstoff ran kommt) hält sich UV Harz sehr lange. Allerdings kann es auch bereits ab 6 Monaten, je nach Marke, erste Alterungserscheinigungen zeigen. Zum Beispiel wird es dickflüssiger als zu Beginn. Außerdem kann es sein, dass es nicht mehr richtig aushärtet.

Lösung:
Hole dir neues UV Harz, lackiere dein Schmuckstück damit und lass es aushärten. Das neue Harz kann sich sehr gut mit dem alten verbinden, gleichzeitig bleibt die obere Schicht aber hart.

5) Ungeeignete Farben oder feuchte Materialien verwendet

Grundsätzlich gilt: UV Resin und Feuchtigkeit vertragen sich nicht. Deshalb berichten auch Bastler*innen aus Gegenden mit sehr feuchtem Klima, dass ihr UV Harz schlecht aushärtet. Es gibt zwar Flüssigfarben, die extra für die Verwendung mit UV Harz hergestellt wurden, aber die meisten flüssigen Farben sorgen dafür, dass dein Harz nicht komplett aushärtet. So sollte man Alkoholtinte nicht mit UV Resin sondern nur mit 2-Komponenten-Epoxidharz kombinieren. Auch feuchte Materialien, wie z.Bsp. nicht vollständig getrocknete Blumen, können das UV Resin klebrig lassen.

Lösung:
Lackiere dein Schmuckstück mit ungefärbten UV Harz und lass es aushärten.

6) Alles probiert? Das Harz ist aber immer noch klebrig?

Du hast alle Tipps beachtet, aber dein UV Kunstharz ist trotzdem klebrig? Dann gibt es hier noch drei SOS Tipps.

Lösung:
Gib deinem UV Resin Teil einfach etwas Zeit. Auch wenn viele UV Harz sorten sehr schnell anhärten, kann es doch manchmal 1 – 2 Tage dauern, bis das Stück wirklich komplett ausgehärtet ist.
Je nach UV Resin Marke, verwendetem Füllmaterial oder Farbpigment zu Harz Verhältnis, kann das UV Resin einen Film ausschwitzen, der sich klebrig anfühlt. Probiere daher dein UV Harz Stück mit Alkoholreiniger, wie z.Bsp. Brennspiritus zu reinigen.
Außerdem kannst du einen Sealer benutzen um die äußerste Schicht nicht nur zum Glänzen zu bringen, sondern auch die klebrige Schicht zu überdecken.

Falls du noch weitere Ideen hast oder deine Erfahrungen mit klebrigem UV Resin teilen möchtest, dann lass es mich in den Kommentaren wissen 🙂

4 Kommentare

  • Eva

    Liebe Jenny, wenn ich die Oberfläche mit Brennspiritus reinige, wird alles matt, das Glanz ist dahin… wieso? Bzw hast einen Tipp, wie ich wieder zum Glänzen bringen kann? 🤔 danke Dir im Voraus & glg, Eva

  • Eva

    Liebe Jenny, danke für Deine Antwort. Nach dem Abwischen ist das Resin dann nicht mehr klebrig, nur matt 🤪 ich werde noch eine dünne Schicht auftragen UND etwas mehr Geduld aufbringen 😁 freue mich auf die nächste Zeit mit meinem neuen Hobby!!

    • Jenny

      Liebe Eva,
      super, das ist sehr interessant! Dann wünsche ich dir viel Erfolg, ich hoffe diesmal klebt nix mehr 🙂
      Und viel Spaß mit dem süchtig-machenden Hobby 😁