Tutorial für Blumen in Kunstharz / Resin
Tutorials

Blumen in Kunstharz

Kunstharz (oder engl. Resin) eignet sich hervorragend zum Einbetten von getrockneten Blumen.
Auch hier arbeite ich am liebsten mit dem UV-Kunstharz / UV-Resin, da kein aufwendiges und fehleranfälliges Mischen notwendig ist.
Damit sich die Blüten im Harz nicht verfärben und das Harz gut durchhärten kann, ist es wichtig, organisches Material immer komplett trocknen zu lassen. Das kannst du in verschiedenen Weisen machen:

  1. Die Blumen an der Luft trocknen lassen. Wichtig ist, die Blumen verkehrt herum aufzuhängen. Das ist mit die einfachste Methode, dauert allerdings Tage bis Wochen (je nach Dicke der Blume) bis sie komplett getrocknet ist. Außerdem geht relativ viel Farbe in dem Prozess verloren. Diese Methode eignet sich insbesondere, wenn man die Blume in ihrer ursprünglichen Form behalten möchte.
  2. Blumen in einem Buch pressen. Lege zwischen die Buchseiten Zeitungspapier aus und presse die Blume darin. Auch hier geht die Farbe in Teilen verloren. Diese Methode eignet sich, wenn man flache Schmuckanhänger gestalten möchte.
  3. Nutze Silica Gel um deine Blumen zu trocknen und die Farbe zu erhalten.
  4. Du kannst natürlich auch wunderschöne, getrocknete und gepresste Blumen kaufen, hier meine Lieblingsblumen: Wildblumenbox oder gepresste Frühlingsblumen

Egal für welche Methode du dich entscheidest, sobald deine Blumen getrocknet sind, kann es losgehen!

Nehme zu erst wieder eine Form deiner Wahl. Ich habe unter Anderem diese Silikonformen genutzt. Das Paket ist eh sehr praktisch, da du gleich viel Zubehör bekommst, dass dir für die weitere Arbeit helfen kann.

Diese Blumen habe ich an der Luft trocknen lassen. Dadurch sind sie fast zu breit für die schmalen Anhänger. Mit etwas nachträglichem Pressen ging es aber. Mit der Farbe der Blüten bin ich nur teilweise zufrieden. Seit dem nutze ich lieber das Silica Gel.

Fülle nun wieder zu erst eine dünne Schicht Kunstharz in die Form.

Mit einem Zahnstocher kannst du das Harz glatt streichen und in alle Ecken verteilen. Sowie größere Luftblasen kaputt machen.

Diese erste Schicht kannst du kurz im Tageslicht oder unter deiner UV-Lampe trocknen lassen. Danach geht das Designen los! Du kannst dich austoben und einfach nur verschiedene Blumen in die Form legen. Oder aber du fügst noch andere Materialen hinzu. Ich habe außerdem blattgold-ähnliches Papier genutzt, sowie irisierendes Glitzer und Schmucksteine.

Jetzt kannst du dich austoben und alle Materialien zu einem Gesamtkunstwerk komponieren.

Nachdem du alles dort platziert hast, wo du möchtest, kannst du die restliche Form mit dem UV-Resin auffüllen.

Jetzt das Stück ein paar Minuten unter deiner UV-Lampe trocknen lassen oder eine Weile (je nach Lichtstärke) in das Tageslicht legen (am Fenster oder auf der Fensterbank). Wie gut dein Schmuckstück schon durchgehärtet ist, kannst du vorsichtig mit dem Zahnstocher testen. Aber Vorsicht: übe dich in Geduld, damit du dein Stück nicht im letzten Schritt zerstörst 😉 . Auf jeden Fall solltest du vermeiden die Stücke mit Fingern und ohne Handschuhe anzufassen. Zum einen kann es passieren, dass du dann feuchtes Kunstharz an den Fingern kleben hast. Zum anderen wirst du deine Fingerabdrücke auf dem Harz hinterlassen.

Du hast Lust deinen Blumenstrauß in einem Schmuckstück zu verewigen?
Hier meine Einkaufsliste zum Nachbasteln:

  1. Das UV-Resin / UV-Kunstharz von Kunstharz.Art
    https://shop.kunstharz.art/collections/zubehor-werkzeuge/products/10-15-25-60-100-200g-kristallklares-uv-resin-harz
  2. Silikonform
    https://shop.kunstharz.art/collections/kunstharz-sets/products/83-teiliges-sparset-fur-beginner
  3. Silica-Gel zum Trocknen der Blumen (optional)
    https://amzn.to/2jULEVS
  4. Getrocknete Blumen, falls du keine Lust hast, selber welche zu trocknen (optional)
    https://shop.kunstharz.art/products/getrocknete-blumen-in-vielen-farben
  5. Blattgold ähnliches Papier (optional)
    https://shop.kunstharz.art/collections/einzelteile/products/folie-in-verschiedenen-metallic-farben-100-stuck
  6. Schmucksteine (optional)
    https://shop.kunstharz.art/collections/einzelteile/products/monde-sterne-formen-uvm
  7. Glitzer, irisierend (optional)
    https://shop.kunstharz.art/collections/einzelteile/products/glitzer-set-in-vielen-formen-und-farben
  8. Handschuhe (empfiehlt sich, wenn Kinder mitmachen)
    https://amzn.to/32DkRih
  9. UV Lampe (optional)
    https://shop.kunstharz.art/collections/zubehor-werkzeuge/products/uv-schwarzlichtlampe-zum-ausharten-1

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Oder wollt mir eure Schmuckstücke zeigen? Dann schreibt ein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.